Fiona Apple – Fetch The Bolt Cutters

11.01.2021 - Leo K. - Pressenza Wien

Fiona Apple – Fetch The Bolt Cutters
(Bild von Youtube.com)

Die nunmehr schon 25 Jahre andauernde Karriere der US-amerikanischen Pianistin und Singer-Songwriterin Fiona Apple ist in mehrfacher Hinsicht außergewöhnlich. Sie stand gemeinsam mit Johnny Cash für seine „American Recordings“ vor dem Mikrophon („Bridge Over Troubled Water“, 2002 produziert von Rick Rubin) und veröffentlichte im Jänner 2017 das eigens für den Women’s March on Washington verfasste Protestlied Tiny Hands“. Begonnen hat alles mit dem Debut-Album „Tidal“ und dem Song „Criminal, der mit einem Grammyausgezeichnet wird. Dennoch entwickelt Fiona Apple sehr bald ein ambivalentes Verhältnis zur Musikindustrie. Dies äußert sie bei den MTV Video Music Awards 1997 mit den Worten „Diese Welt ist Scheiße, und Sie sollten Ihr Leben nicht danach richten, was Sie glauben, was wir cool finden, was wir tragen und was wir sagen“, setzt sich fort mit sperrigen, elendslangen Albumtiteln und nicht zuletzt außergewöhnlich großen Veröffentlichungspausen.

Ihr fünftes Album „Fetch The Bolt Cutters“ erscheint dem Willen der Plattenfirma zum Trotz jedoch bereits im Frühjahr 2020 mitten im Corona-Lockdown. Musikalisch oszilliert das Werk zwischen Punk-Beats, Gerumpel und rhythmischem Klatschen, so wie man es zuletzt beim Industrial-Blues von Tom Waits gehört hat. Textlich liefert Fiona Apple ein weiteres Mosaiksteinchen zum Soundtrack der #MeToo-Bewegung, in dem sie versucht, dem Unaussprechlichen Worte zu geben, wobei die Lieder höchstens verklausulierte Hinweise auf die mutmaßlichen und erwiesenen Verbrechen berühmter weißer Machtmänner enthalten – von den Herren Weinstein und Epstein bis zu Höchstrichtern und Präsidenten...

Fiona Apples Wut kommt am stärksten inFor Her“ zum Ausdruck, wo es heißt „Good morning, you raped me in the same bed your daughter was born in“. Doch ein weiterer wichtiger und verbindender Faktor zwischen den Songs ist die Solidarität.

In „Ladies“ reicht sie etwa der neuen Freundin ihres Ex-Freundes die Hand:Zusammenhalt ist stärker als Eifersucht – so lautet ihreBotschaft an alle Unterdrückten dieser Welt.

https://m.facebook.com/fionaapple/

Kategorien: Gender und Feminismen, Kultur und Medien, Kunst, Meinungen
Tags: , ,

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Search

Katalog der Dokumentationen

App Pressenza

App Pressenza

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

xpornplease pornjk porncuze porn800 porn600 tube300 tube100 watchfreepornsex

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.