2019 Verleihung des Right Livelihood Award in Stockholm am 4. Dezember

25.11.2019 - Right Livelihood Award Foundation

Dieser Artikel ist auch auf Englisch, Italienisch verfügbar.

2019 Verleihung des Right Livelihood Award in Stockholm am 4. Dezember

Die Preisträger des diesjährigen Right Livelihood Award, auch bekannt als „Alternativer Nobelpreis“, werden vom 25. November bis 4. Dezember in einem 10-tägigen Programm in Deutschland, der Schweiz und Schweden geehrt. Die Preisverleihung in Stockholm markiert auch den 40. Jahrestag des 1980 gegründeten Right Livelihood Award.

Die Preisträger 2019 sind:

  • Menschenrechtsverteidiger Aminatou Haidar (Westsahara):
    „für ihr standhaftes gewaltfreies Handeln trotz Inhaftierung und Folterung auf dem Weg zu Gerechtigkeit und Selbstbestimmung für das Volk der Westsahara“.
  • Rechtsanwältin Guo Jianmei (China):
    „für ihre bahnbrechende und beharrliche Arbeit zur Sicherung der Frauenrechte in China“.
  • Klimaaktivistin Greta Thunberg (Schweden):
    „um die politischen Forderungen nach dringendem Klimaschutz unter Berücksichtigung wissenschaftlicher Fakten zu inspirieren und zu verstärken“.
  • Indigener Führer Davi Kopenawa und die Hutukara Yanomami Association (Brasilien):
    „für ihre mutige Entschlossenheit, die Wälder und die biologische Vielfalt des Amazonas sowie das Land und die Kultur seiner indigenen Völker zu schützen“.

Die 40. Preisverleihung des Right Livelihood Award findet am 4. Dezember von 19.30-21.15 Uhr (MEZ) im Cirkus in Stockholm statt und ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Alle sind zu einem inspirierenden Abend zusammen mit den Preisträgern 2019 und weltbekannten Künstlern wie José González eingeladen. Auf der Bühne wird die Journalistin Amy Goodman (Preisträgerin 2008) ein Gespräch mit dem Informanten Edward Snowden (Preisträger 2014) moderieren, der per Link aus Moskau mitwirkt.

Die Preisverleihung wird live auf rightlivelihood.org übertragen. Medienvertreter, die sich für eine Akkreditierung oder eine Live-Übertragung interessieren, werden gebeten, sich an communications@rightlivelihood.org zu wenden.

Die Preisträgerin Greta Thunberg überquert derzeit den Atlantik, um an der Klimakonferenz der Vereinten Nationen COP25 2019 in Spanien teilzunehmen. Thunberg wird nicht an der Preisverleihung in Stockholm teilnehmen, sondern von Aktivisten der Gruppe „Freitage für die Zukunft Schwedens“ auf der Bühne vertreten werden.

Greta erklärte: „Ich bin sehr dankbar, dass ich einer der Empfänger dieser großen Ehre bin. Aber natürlich, immer wenn ich eine Auszeichnung erhalte, bin nicht ich die Gewinnerin. Der Right Livelihood Award ist eine große Anerkennung für „Fridays for Future“ und die Klimastreikbewegung. Ich danke euch vielmals!“

Die Preisträgerin Guo Jianmei wird nicht persönlich an der Preisverleihung teilnehmen können. Das hat Guo gesagt: „Der Right Livelihood Award würdigt und anerkennt die Anstrengungen meines Teams und mir, die Frauenrechte und die Rechtsstaatlichkeit in China zu wahren. Diese Auszeichnung dient als Ermutigung und Motivation.“

Ole von Uexkull, Geschäftsführer der Right Livelihood Foundation, sagte: „Wir versprechen unseren Preisträgern langfristige Unterstützung und die Preisverleihung in Stockholm ist der feierliche Ausgangspunkt für unsere Zusammenarbeit. Unsere Unterstützungsarbeit wird auf die spezifischen Bedürfnisse der Preisträger zugeschnitten sein und wir freuen uns darauf, ihre Pionierarbeit zu verstärken“.

Das Award-Programm 2019 umfasst 10 Tage lang Veranstaltungen und hochrangige Treffen für Preisträger in Berlin, Zürich, Genf und Stockholm. Für weitere Details siehe unten.

40 Jahre sind vergangen, seit die Nobel-Stiftung einen Umweltpreis ablehnte, und der schwedisch-deutsche Philanthrop Jakob von Uexkull beschloss, den Right Livelihood Award zu gründen. Der Preis ist unter dem Namen „Alternativer Nobelpreis“ bekannt und gilt heute als eine der renommiertesten Auszeichnungen für Nachhaltigkeit, soziale Gerechtigkeit und Frieden.

Die Preisverleihungswoche

Berlin

Dienstag, 26. November, 18:00-19:45 MEZ
Gespräch mit Aminatou Haidar (Westsahara) bei den Nordischen Botschaften in Berlin. Für die Akkreditierung der Presse wenden Sie sich bitte an: presse@rightlivelihood.org.

Zürich

Mittwoch, 27. November, 18:30-20:00 Uhr MEZ
Die 12. Right Livelihood Award Vortrag mit Aminatou Haidar an der Universität Zürich. Die Anmeldung erfolgt online über zürich.rightlivelihoodaward.org.

Genf

Donnerstag, 28. November, 18:00-19:45 MEZ
Feier der Preisträger 2019 in der Maison de la Paix in Genf. Bitte melden Sie sich online über das Graduate Institute Geneva an.

Stockholm

Sonntag, 1. Dezember, 15:00-16:30 MEZ.
Nehmen Sie an einem Gespräch mit Aminatou Haidar über ihren gewaltfreien Aktivismus auf dem Weg zu Gerechtigkeit und Selbstbestimmung für das Volk der Westsahara teil. Eine Vorregistrierung ist nicht erforderlich. Medelhavsmuseet, Fredsgatan 2.

Montag, 2. Dezember, 12:00-13:30 MEZ.
Wie beeinflussen schwedische Pensionsfonds die Situation vor Ort im Amazonasgebiet und in der Westsahara? Mittagstisch mit Aminatou Haidar und Davi Kopenawa im Skeppsbron 10, Sjöfartshuset. Registrieren Sie sich hier.

Dienstag, 3. Dezember, 13:30-15:00 Uhr MEZ
Seminar im Schwedischen Parlament mit Aminatou Haidar und Davi Kopenawa. Für die Akkreditierung der Presse wenden Sie sich bitte an communications@rightlivelihood.org

Mittwoch, 4. Dezember, 19:30-21:15 MEZ
Preisverleihung im Cirkus in Stockholm mit besonderen Gästen, darunter Edward Snowden, und weltberühmten Künstlern. Kaufen Sie Tickets online oder kontaktieren Sie communications@rightlivelihood.org für die Presseakkreditierung.

Übersetzung aus dem Englischen von Lorenzo Molinari vom ehrenamtlichen Pressenza-Übersetzungsteam erstellt. Wir suchen Freiwillige! 

Kategorien: International, Menschenrechte, Ökologie und Umwelt, Pressemitteilungen
Tags: , , , , , , , , , ,

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Der Anfang vom Ende der Atomwaffen

2. Weltmarsch fur Frieden und Gewaltfreiheit

Dokumentarfilm ,,Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben‘‘

App Pressenza

App Pressenza

Milagro Sala

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.