Heute vor 65 Jahren: Sowjetunion wollte der NATO beitreten

01.04.2019 - RT

Heute vor 65 Jahren: Sowjetunion wollte der NATO beitreten
Gruppenfoto nach dem Abschluss der Verhandlungen Jalta-Konferenz; von links: Winston Churchill, Franklin D. Roosevelt und Josef Stalin (Bild von U. S. Signal Corps Gemeinfrei via wikimedia commons)

Am 31. März 1954 hatte die Sowjetunion eine Beitrittsanfrage an die transatlantische Militärallianz NATO gestellt. Handelte es sich dabei um eine PR-Aktion des Kreml oder doch um einen ehrlichen Wunsch, den Kalten Krieg zu beenden?

Die Idee des NATO-Beitritts Moskaus kursierte in der sowjetischen Hauptstadt bereits zur Zeit der Gründung des Bündnisses im Jahr 1949. Vorangetrieben wurde sie durch die Diskussion im britischen Parlament darüber, ob es notwendig sei, Moskau anzubieten, der neuen Sicherheitsorganisation beizutreten. Obwohl der Kalte Krieg bereits begonnen hatte, war die Erinnerung an den gemeinsamen Kampf gegen das nationalsozialistische Deutschland noch lebendig.

In diesem Zusammenhang wandte sich der sowjetische Außenminister Andrei Wyschinskij an London mit dem Vorschlag, über die Möglichkeit eines NATO-Beitritts zu sprechen, der jedoch unbeantwortet blieb.

Kategorien: Frieden und Abrüstung, International
Tags: , , ,

Newsletter

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu erhalten.


Dokumentarfilm ,,Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben‘‘

Der Anfang vom Ende der Atomwaffen

2. Weltmarsch fur Frieden und Gewaltfreiheit

App Pressenza

App Pressenza

Milagro Sala

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.