Die Integrität der Wikipedia

28.01.2019 - Swiss Propaganda Research - Pressenza Berlin

Die Integrität der Wikipedia

Es ist fürwahr ein Phänomen: Seit bald drei Monaten ignorieren transatlantische Medien die ominöse »Integrity Initiative«, wiewohl eine der größten Enthüllungen seit Edward Snowden.

Dieser Tage nun versuchen einige wackere Wikipedianer einen entsprechenden Wiki-Artikel anzulegen, doch werden sie sogleich von rigorosen Aufpassern gestoppt – denn »reputable Medien« hätten über die Initiative nicht berichtet.

Binnen Stunden werden die Einträge von Nutzern mit einschlägig bekannten Pseudonymen wie Feliks, Jonaster und Sqasher entfernt, der Artikel gesperrt und zur Löschung markiert.

In beinahe großdeutscher Manier wird diktiert, was 100 Millionen deutschsprachige Internetnutzer über die Initiative erfahren dürfen, und was nicht.

Wäre ch.wikipedia.org nur nicht vom austronesischen Chamorro-Volk belegt.

Was die Wikipedianer indes noch nicht zu wissen scheinen: Es hat tatsächlich ein Trans­at­lantik-Medium über die Initiative berichtet, wiewohl ohne sie beim Namen zu nennen: die FAZ vom Weihnachtstag.

Zur Analyse: Propaganda in der Wikipedia

Der Beitrag wurde mit freundlicher Genehmigung von Swiss Propaganda Research übernommen.

Kategorien: Kultur und Medien, Politik
Tags: , , ,

Newsletter

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu erhalten.


video 10 Jahre Pressenza

Internationaler Frauenstreik

App Pressenza

App Pressenza

Milagro Sala

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.