Dezember 2016: Globaler Monat der #NoDAPL Aktion

19.12.2016 - Pressenza New York

Dieser Artikel ist auch auf Englisch, Französisch, Italienisch verfügbar.

Dezember 2016: Globaler Monat der #NoDAPL Aktion
(Bild von http://indigenousrising.org/)

Am 4. Dezember kündigte die Obama-Administration an, das U.S. Army Corps werde Dakota Access LLC die letzte verbleibende Genehmigung, unter dem Missouri River und dem Lake Oahe zu bohren, um den Bau der Pipeline fertig zu stellen, nicht erteilen. Dies ist zwar ein großer Erfolg, aber der Kampf ist noch nicht vorbei!

Unsere Solidarität ist jetzt mehr als je zuvor gefragt. Ab dem 1. Dezember läuft eine globaler Aktionsmonat in Solidarität mit den Water Protectors, den Beschützern des Wassers, in Standing Rock.

Wir rufen Verbündete auf der ganzen Welt dazu auf, JEDEN EINZELNEN TAG im Dezember Aktionen durchzuführen.

Die Finanzierung der Dakota Access Pipeline ist gefährdet, wenn das Projekt nicht bis 1. Januar fertiggestellt wird. Wenn diese Frist nicht eingehalten wird, kann ein Großteil der Partner mit Verträgen, Öl durch die Pipeline zu transportieren, ihren Vertrag neu verhandeln oder kündigen.

Wir fordern alle dazu auf, die Banken, die die Dakota Access Pipeline finanzieren, sowie die Sheriff Departments, die den friedlichen Water Protectors gegenüber brutale Gewalt angewendet haben, ins Visier zu nehmen.

Wir rufen zu konkreten Aktionen auf wie Demonstrationen und anderen Protesten auf, um die Banken hinter der Pipeline zum Umdenken zu bewegen. Wir fordern auch dazu auf, private Konten bei diesen Banken zu schließen und auch andere dazu aufzufordern.

Ein Kredit über 1,4 Milliarden Dollar ist noch in der Schwebe, solange die Genehmigung des Army Corps nicht erteilt ist. Das bedeutet, dass es für die Banken, die darin involviert sind, noch nicht zu spät ist, die Kreditlinie zurückzuziehen: TD Securities, CitiBank, Chase, PNC, US Bank, Bank of America, SunTrust, Wells Fargo, Citizens Bank, Goldman Sachs, Morgan Stanley, Community Trust, HSBC Bank, Deutsche Bank, Compass Bank, Credit Suisse, Sumitomo Mitsui Bank, Royal Bank of Canada, UBS, Comerica, BNP Paribas, Bank of Nova Scotia, Royal Bank of Scotland, Bank of Tokyo Mitsubishi UFJ, Mizuho Bank, ABN Amro Capital, Credit Agricole, Intesa Sanpaolo, ING Bank, Natixis, BayernLB, BBVA Securities, ICBC London, SMBC Nikko Securities, Societe Generale.

Eine Liste aller Aktionen, die in den USA und in der ganzen Welt stattfinden, findet man hier.

http://indigenousrising.org/

Kategorien: Indigene Völker, Nordamerika, Ökologie und Umwelt
Tags: , , , , ,

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Der Anfang vom Ende der Atomwaffen

Dokumentarfilm ,,Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben‘‘

2. Weltmarsch fur Frieden und Gewaltfreiheit

App Pressenza

App Pressenza

Milagro Sala

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.