Lauri Love soll an die USA ausgeliefert werden

20.09.2016 - London, England - Sabine Bock

Lauri Love soll an die USA ausgeliefert werden
Großbritannien liefert Computerhacker an die USA aus. “Wir wünschen uns alle, in einer besseren Welt zu leben. Größtenteils möchte kein Mensch, dass andere Menschen leiden. Keine Auslieferung von Lauri Love“ – steht auf den Plakaten der Unterstützer von L (Bild von freelauri.com)

Der britische Computerhacker Lauri Love soll an die USA ausgeliefert werden, so hat es das Westminster Magistratsgericht in London am Freitag, den 16.09.2016, entschieden.

Der am Asperger-Syndrom leidende Lauri Love soll an Hackerangriffen auf US-Regierungsrechner beteiligt gewesen sein, darunter Computer des FBI, des Militärs und des Verteidigungsministeriums. Die Hackerangriffe sollen Teil der Operation #OpLastResort der Hackergruppe Anonymous gewesen sein.

Der 32-Jährige hat jetzt 14 Tage Zeit, um die Entscheidung des Gerichts anzufechten. Im Fall einer Auslieferung drohen ihm in den USA bis zu 99 Jahre Haft. Sein Vater sorgt sich vor allem um seine Gesundheit. Er sagte, er könne nicht glauben, dass es fair oder gerecht sei, einen Jungen mit einer geistigen Behinderung von seiner Familie wegzuholen, “nur um das amerikanische Bedürfnis nach Rache zu befriedigen”.

Das Auslieferungsverfahren gilt als Präzedenzfall für die USA im Kampf gegen Cyberspace-Angriffe auf ihre Regierungsbehörden, der die Auslieferung von britischen Staatsbürgern erleichtern würde.

Gegenüberstellung der Fakten im Fall von Lauri Love:

  • Für Lauri Love liegen drei separate Auslieferungsersuchen aus New York, New Jersey und Virginia vor, was sehr ungewöhnlich erscheint.
  • Die Vorwürfe betreffen „bekannte Schwachstellen“, die die US-Regierungsbehörden selbst zu gelassen haben könnten.
  • Im Falle einer Verurteilung in allen Punkten, in allen drei verschiedenen US-Bundesstaaten, könnte Lauri Love zu einer Gefängnisstrafe von 99 Jahren verurteilt werden. Das wäre ein viel höherer Strafansatz für die gleiche Verurteilung der Straftat in Großbritannien. Diese Straftaten werden routinemäßig in Großbritannien verfolgt.
  • Die Verfahren in drei verschiedenen Gerichtsständen sind extrem schwierig, zeitaufwendig und teuer. Lauri Love befindet sich unter außergewöhnlichen psychischen Druck, einem Auslieferungsverfahren zuzustimmen.
  • Es gibt keine Chance, dass Lauri Love Kaution während der Untersuchungshaft in den USA gewährt werden würde.
  • Gefangenen Transfer-Vereinbarungen zwischen Großbritannien und den USA richten sich nach der Empfehlung der US-Staatsanwaltschaft.
  • Lauri Love hat das Asperger Syndrom, Depressionen und schwere Ekzeme. Es ist zu befürchten, dass er keine adäquate medizinische Behandlung in dem US-Gefängnis-System bekäme. Dies hätte eine ganz verheerende Wirkung auf sein körperliches und seelisches Wohlbefinden sowie auf die Trennung zu seiner Familie. https://freelauri.com/activism/
  • Die Beendigung der medizinischen Behandlung von Lauri Love könnte seine Symptome der Depression sowie eventuelle Selbstmordgedanken verstärken, wie im Fall und dem Schicksal des Computerhackers Aaron Swartz, der sich im Januar 2013 das Leben genommen hat.
Kategorien: Europa, Menschenrechte, Wirtschaft
Tags: , , , ,

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Der Anfang vom Ende der Atomwaffen

2. Weltmarsch fur Frieden und Gewaltfreiheit

Dokumentarfilm ,,Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben‘‘

App Pressenza

App Pressenza

Milagro Sala

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.