Geschmierter Fall: Chevron prellte Opfer von Ölverschmutzung in Ecuador

04.11.2015 - RT

Geschmierter Fall: Chevron prellte Opfer von Ölverschmutzung in Ecuador
(Bild von Russia Today)

Obwohl der US-Konzern Chevron wegen Verschmutzung des ecuadorianischen Regenwaldes für schuldig befunden wurde, musste das Unternehmen bisher keinen einzigen Cent der zehn Milliarden Dollar hohen Strafe, die ihm auferlegt wurde, an die ecuadorianischen Opfer des Umweltdesasters zahlen.

Der Grund: Vor einem US-Gericht sagte ein ecuadorianischer Beamter für Chevron aus und belastete die Kläger. Das Gericht kippte daraufhin das Urteil. Wie nun herauskam bezahlte Chevron zwei Millionen Dollar für die Falschaussage. Nun hoffen die Opfer, dass Chevron endlich die Verantwortung für die Umweltverschmutzung übernimmt.

Kategorien: Indigene Völker, International, Ökologie und Umwelt, Südamerika
Tags: , ,

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Der Anfang vom Ende der Atomwaffen

2. Weltmarsch fur Frieden und Gewaltfreiheit

Dokumentarfilm ,,Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben‘‘

App Pressenza

App Pressenza

Milagro Sala

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.