Silo, ein spiritueller Weg trifft auf Charlie Chaplin

20.06.2016 - Tony Henderson

Dieser Artikel ist auch auf Englisch verfügbar.

Silo, ein spiritueller Weg trifft auf Charlie Chaplin
(Bild von Punt da Vacas Patk/Hollywood)

Aufmerksamkeit gebührt der Tatsache, dass der bahnbrechende Film Silo, ein spiritueller Weg am Samstag, 12. Juni 2016, vom Hollywood International Independent Documentary Award (HIIDA.COM) den Award of Excellence im historischen Raleigh Studio verliehen bekam.

Die Preisverleihung fand im Charlie Chaplin Theater statt, das nach der liebenswerten Figur mit dem unverkennbaren Melonenhut, Spazierstock und Slapstick-Humor benannt ist. In dem Studio, das im Herzen von Hollywood liegt, wurden in den 20er und 30er Jahren mehrere Charlie Chaplin Filme uraufgeführt.

Im Jahre 1936 brachte Chaplin den Film Modern Times heraus, der von seiner Reise durch Europa in den frühen 30ern inspiriert wurde, wo er die beklagenswerten Bedingungen hautnah miterlebte, die durch die damalige Wirtschaftskrise entstanden waren, und während der er auch ein Gespräch mit Mahatma Gandhi führte. In Modern Times spielt Chaplin als einen Fabrikarbeiter, der unter menschenunwürdigen Bedingungen am Fließband arbeitet, wo er bei immer schneller werdender Geschwindigkeit Teile an Maschinen schrauben muss, bis er schließlich einen Nervenzusammenbruch erleidet, in der Fabrik Amok läuft und dort großes Chaos stiftet.

1940 folgte Der große Diktator, ein Film, der auf Hitlers Aura der Macht mit gewaltfreiem Widerstand antwortete. Er ist unter anderem auch für die kraftvolle humanistische Rede bekannt, die Hoffnung und Zuversicht in das menschliche Wesen zum Ausdruck bringt:

Die Wolken zerstreuen sich. Die Sonne bricht durch! Wir kommen aus der Finsternis in das Licht! Wir kommen in eine neue Welt – in eine freundlichere Welt, wo die Menschen sich über ihre Gier, ihren Hass und ihre Gewalttätigkeit erheben. Blicke empor, Hannah! Die Seele des Menschen hat Flügel bekommen, und nun endlich beginnt er zu fliegen! Er fliegt in den Regenbogen, in das Licht der Hoffnung, in die Zukunft, die glorreiche Zukunft, die Dir gehört, die mir gehört, die uns allen gehört!“

In Silo, ein spiritueller Weg kommt im Laufe des gesamten Films dieselbe Botschaft von Hoffnung und Zuversicht in die Menschheit zum Ausdruck. Wir erleben 40 Jahre Silos Engagements für aktive Gewaltfreiheit gegen Diktaturen, Zensuren, Gewalt und Brutalität, denen er in Südamerika und auf der ganzen Welt begegnete. Wir sehen Silos Reaktion auf eine globale durch Grausamkeit und Gewalt vergiftete Atmosphäre, die täglich immer grausamer wird.

Am Ende des Films spricht Silo mit viel Gefühl, indem er für Menschen in aller Welt auf sehr poetische Weise das Recht auf Freiheit fordert, die Richtung ihres Lebens angesichts einen Systems selbst zu bestimmen, das durch ökonomische Zwänge Arbeitslosigkeit, Verzweiflung und Einsamkeit produziert. Zwänge, die in einer Atmosphäre von manipulierter Information und wachsendem Schweigen zu Völkermord und Not von Flüchtlingen vor vielen Kriegen in der Welt bestehen.

Es ist also äußerst angemessen, den Preis in einem Theater zu verleihen, das Charlie Chaplin gewidmet ist und im Herzen einer globalen Industrie liegt, die die Macht und die Mittel dazu besitzt, die Welt zu verändern.

Der Film hat bis jetzt den Accolade Global Film Award und den Hollywood International Independent Documentary Award of Excellence (HIIDA) gewonnen und wurde für Festivals in Miami, Barcelona, Israel, Italien und Rumänien selektiert.

Mehr Info unter: http://www.siloaspiritualpath.com/category/awards/

Die Vorführung des Films fand am 12. Juni im Wiltshire Screening Room in Beverly Hills statt, zu der auch Journalisten eingeladen waren und bei der die Produzentin Ana L’homme anwesend war, um Interviews zum Film sowie zu Silo, seinem Leben und zu seinen Lehren zu geben.

Film-Trailer: https://vimeo.com/131598628

Website: http://www.siloaspiritualpath.com

Übersetzung aus dem Englischen von Evelyn Rottengatter

Kategorien: Humanismus und Spiritualität, Kultur und Medien, Nordamerika, Südamerika
Tags: ,

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Search

Katalog der Dokumentationen

App Pressenza

App Pressenza

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

xpornplease pornjk porncuze porn800 porn600 tube300 tube100 watchfreepornsex

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.