Treffen in Moskau zum Thema des bedrohten Friedens

23.07.2015 - Pressenza Berlin

Treffen in Moskau zum Thema des bedrohten Friedens
Das Blaue Sofa / Club Bertelsmann (Bild von flickr.com CC BY 2.0 (Ausschnitt))

“Europa kann kein Interesse daran haben, die alte Rivalität der Supermächte USA und Sowjetunion fortzusetzen und Russland in die Knie zu zwingen” So steht es in dem Appell, den Teilnehmer einer Buchvorstellung, die jetzt in Moskau stattfand unterzeichnet haben.

Bei der Buchvorstellung im Moskauer Hotel Kempinski waren zugegen Egon Bahr, Michail Gorbatschow, Peter Gauweiler, Antje Vollmer und Wilfried Scharnagl, ehem. Chefredakteur des Bayernkurier.

Egon Bahr und die Grünen-Politikerin Antje Vollmer gehören zu den Unterzeichnern des Appells. Thema: der bedrohte Frieden. Die Unterzeichner fordern einen Neustart in der Beziehung mit Russland, bevor es für Alle und für Alles zu spät ist!

Die Stiftung Familienunternehmen war Mitveranstalter der Buchvorstellung zusammen mit dem “Deutsch-Russischen Forum”. Zugegen ausserdem zahleiche Wirtschaftsvertreter und Unternehmer, die seit Jahren in Russland leben.

Kategorien: Frieden und Abrüstung
Tags: , , , , ,

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Suche

Der Anfang vom Ende der Atomwaffen

Dokumentarfilm ,,Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben‘‘

App Pressenza

App Pressenza

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archiv

xpornplease pornjk porncuze porn800 porn600 tube300 tube100 watchfreepornsex

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.