Mastodon

Klaus Hecker

Klaus Hecker (Jahrgang 1954) ging nach dem Abitur in Wetzlar 1973 nach Marburg und studierte Deutsch, Politik und Philosophie für das Lehramt an Gymnasien. Von 1985 bis 2017 war er in der Universitätsstadt Lehrer an der Carl-Strehl-Schule, einem Gymnasium für Sehbehinderte und Blinde. Seit jeher engagiert er sich in sozialen und politischen Initiativen und tut dies noch heute. Als DSV-Lehrer "Skitour und Alpinist" ist er häufig im Alpenraum unterwegs.

Die Kriegsfrage: nationalistisch oder internationalistisch betrachtet

In den Diskussionen über den Krieg zwischen Russland und der Ukraine wird in der Regel von einer nationalistischen Sichtweise ausgegangen. Die Russen führen Krieg gegen die Ukraine. Eine sprachliche Ungenauigkeit zugestanden. In Wahrheit ist es doch so, dass hier wie…

Die böse Streubombe ist gar nicht so böse – jedenfalls nicht immer

Zunächst: Unsere Streubomben z.B. sind gut, richtig und vor allem notwendig. Die Ächtungsresolution von über 100 Staaten, auch Deutschland, gegenüber Streubomben, ächtet ausdrücklich Streubomben und genauso ausdrücklich ächtet sie offenbar nicht „unsere Streubomben“. Und darauf kommt es schließlich an. So…

Der entfesselte Kapitalismus und die Figur des abstrakten Individuums

Zur Kritik esoterischer Denkmodelle Der moderne Kapitalismus hat es geschafft sich im Überbau zu mythologisieren, von der Religion des Marktes ist oft die Rede, verstanden als Synonym für Alternativlosigkeit eines über Markt- und profitorientiertes Wirtschaften. Dem unermesslichen Reichtum, der auf…

Was bedeutet eigentlich „feministische“ Außenpolitik?

Dieses Rätsel möchte ich im Folgenden lösen.“Das ist kein Gedöns“, hat Außenministerin Annalena Baerbock hocherregt in einer Bundestagsdebatte kürzlich in den Ring geworfen und die Grundzüge einer solchen Außenpolitik skizziert. Mein Analyseresultat vorweg: „feministisch“ hat weder etwas mit „Frau“ oder…

Was man den jungen Menschen in Kuba sagen könnte

Das Ausreisebedürfnis der Kubanerinnen und Kubaner speist sich häufig aus wirtschaftlichen Gründen, wurde gesagt. Es geht also um die individuellen Lebensbedingungen. Also werfen wir einen Blick auf die wirtschaftliche Situation in den Metropolen, die ja offenbar per Flucht häufig angesteuert…

Putin gibt Vollgas, oh jeh

Wie eben gemeldet wurde, plant Russland das größte Militärmanöver seit dem 2. Weltkrieg vom 8. – 13. Juni – und dann noch vor der Haustür der USA, nämlich unter Einbezug von Kuba, Venezuela und Mexiko. Das verheißt nichts Gutes. Der…

Roger Waters versus Andrij Melnyk

Weg mit dem Auftrittsverbot für Roger Waters Was aber hat Roger Waters mit Andrij Melnyk – früher Botschafter der Ukraine in Deutschland, jetzt stellvertretender Außenminister der Ukraine zu tun? Einen vorläufigen Höhepunkt der in Deutschland und teilweise auch im europäischen…

„Gilt die Stärke des Rechts – oder das Recht des Stärkeren?“ – Neue Seite zur Münchner Sicherheitskonferenz

Im Vorfeld der Münchner Sicherheitskonferenz hat das Bundesministerium der Verteidigung eine Seite eingerichtet, auf der der neue Leiter der Konferenz, Christoph Heusgen, den Kern und die Bedeutung der Konferenz erläutert. Zur Vorbereitung der Nachbereitung der Sicherheitskonferenz 2023 „Wir sind konfrontiert…

Der „Rote Planet“: Kältekatastrophe in den USA

Die Natur schlägt zurück oder zumindest zu! Aber stimmt das überhaupt? Unbestreitbare Tatsache ist, dass ungeheure Schneemassen über Teilen der Vereinigten Staaten niedergegangen sind und eine sibirische Kältewelle diese Gebiete heimgesucht hat. Strom- und Wasserversorgung brachen vielerorts zusammen, Abertausende waren…

Der Puma lahmt – und zwar auf allen 4 Pfoten oder wie geht Kriegsvorbereitung nach innen

Seit geraumer Zeit wird kontinuierlich über den Schützenpanzer Puma berichtet, der sich als einziges Mängelwesen herausgestellt hat. Die Tagesschau um 20.00 Uhr vom 19.12.2022 etwa hat diesem Thema fast fünf Minuten gewidmet. Der rote Planet – Folge 2 von Klaus…

1 2