Appell zur Unterstützung der Sammlungsbewegung „Aufstehen“

30.08.2018 - CO-OP News

Appell zur Unterstützung der Sammlungsbewegung „Aufstehen“

Als eine Gruppe von Unterzeichnern der Erklärung „Multipolare Welt gegen Krieg“ unterstützen wir die Sammlungsbewegung „Aufstehen“. Wir verstehen „Aufstehen“ oder „StandUp“ ganz im Sinne der Idee einer multipolaren Weltordnung. Als ein Projekt um progressive Kräfte in Deutschland, in Europa und  international  zu vernetzen.

Aufstehen bekennt sich zu Standpunkten, die auch denen der Idee von einer multipolaren Welt zugrundeliegen. Wörtlich heisst auf der Webseite der #Aufstehen Initiative: „Wir streiten für …. einen Sozialstaat, der vor Abstieg schützt…. gerechte Steuern statt Politik für Super-Reiche, Banken und Konzerne, den Erhalt des bedrohten Planeten, den Schutz von Wasser, Luft, Böden, Tieren und Artenvielfalt, für Abrüstung, echte Friedensdiplomatie und Entspannungspolitik, gegen Stellvertreterkriege, Waffenexporte, die Ausplünderung der benachteiligten Länder, die die eigentlichen Fluchtursachen sind. Wir stehen auf gegen Fremdenhass sowie für echte Demokratie ohne Übermacht der Banken, Konzerne!“

Auch diese Grundsätze sind von großer Bedeutung, hier wörtlich zitiert von der Webseite von „Aufstehen“: „Wir können unser Schicksal selbst in die Hand nehmen – auch in Deutschland: Dies zeigen Bewegungen um Bernie Sanders (USA), Jeremy Corbyn (Großbritannien), aber auch die neuen sozialen Bewegungen in Frankreich, Spanien, Portugal, Griechenland…….. Gemeinsam sind wir stark!“

Wir wollen diese Bemühungen weltweit unterstützen. Als eine Gruppe von Unterzeichner des Appells „Multipolare Welt gegen den Krieg“ unterstreichen wir die Dringlichkeit dieser Bemühungen inbesonders für die Menschen im Nahen Osten, in Syrien, Palästina, Jemen und Afghanistan. Weiterhin unterstützen wir diese Forderungen vor dem Hintergrund der massiven Erstarkung der Rechten in Lateinamerika, insbesondere an den Brennpunkten wie Venezuela, Brasilien, Ecuador und Nicaragua. Wir müssen in Korea und in der gesamten Region unbedingt eine Entspannungspolitik bestärken. Darüber hinaus muss die aggressive Politik der NATO-Länder und Partner gegen Russland, China und ihre befreundeten Staaten beendet werden.

Wir bitten darum sich uns anzuschliessen und diesen Appell zu unterzeichnen.

Aufruf zur Unterstützung der Sammlungsbewegung „#Aufstehen“


Als eine Gruppe von Unterzeichnern der Erklärung „Multipolare Welt gegen Krieg“ unterstützen wir die Sammlungsbewegung „#Aufstehen“. Wir verstehen „#Aufstehen“ ganz im Sinne der Idee einer auf Frieden basierenden multipolaren Weltordnung – als ein Projekt, um progressive Kräfte in Deutschland, in Europa und international zu vernetzen.

Wörtlich heißt es auf der Webseite der #Aufstehen-Initiative:

„Wir streiten für …. einen Sozialstaat, der vor Abstieg schützt…. gerechte Steuern statt Politik für Super-Reiche, Banken und Konzerne, den Erhalt des bedrohten Planeten, den Schutz von Wasser, Luft, Böden, Tieren und Artenvielfalt, für Abrüstung, echte Friedensdiplomatie und Entspannungspolitik und gegen Stellvertreterkriege, Waffenexporte, die Ausplünderung der benachteiligten Länder, die die eigentlichen Fluchtursachen sind. Wir stehen auf gegen Fremdenhass – für echte Demokratie ohne Übermacht der Banken, Konzerne!“

Folgende Grundsätze sind ebenfalls sehr wichtig, hier wörtlich zitiert von der „Aufstehen“-Webseite: „Wir können unser Schicksal selbst in die Hand nehmen – auch in Deutschland: Dies zeigen Bewegungen um Bernie Sanders (USA), Jeremy Corbyn (Großbritannien), aber auch die neuen sozialen Bewegungen in Frankreich, Spanien, Portugal, Griechenland… Gemeinsam sind wir stark!“

Wir wollen diese Bemühungen weltweit unterstützen. Als eine Gruppe von Unterzeichnern des Appells „Multipolare Welt gegen den Krieg“ unterstreichen wir die Dringlichkeit dieser Bestrebungen aktuell für die Menschen im Nahen Osten, in Syrien, Palästina, Jemen und Afghanistan. Wir unterstützen diese Forderungen vor dem Hintergrund des massiven Erstarkens der neoliberalen Rechten weltweit und  insbesondere in Lateinamerika an den Brennpunkten wie Venezuela, Brasilien, Ecuador und Nicaragua. Wir müssen in Korea und in der gesamten Region unbedingt eine Entspannungspolitik stärken. Die aggressive Politik der NATO-Länder und -Partner gegen Russland, China und ihre befreundeten Staaten muss beendet werden.

Jeder kann diesen Aufruf unterzeichnen.

Appell zur Unterstützung der Sammlungsbewegung „Aufstehen“
http://multipolare-welt-gegen-krieg.org

Kategorien: Frieden und Abrüstung, Politik, Pressemitteilungen
Tags: , ,

Newsletter

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu erhalten.


App Pressenza

App Pressenza

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

Milagro Sala

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.