Linksgrüne Basis für Vollgeld

30.05.2018 - Pressenza Berlin

Linksgrüne Basis für Vollgeld
(Bild von vollgeld-initiative.ch)

Gemäss neuster SRG-Umfrage stossen die Vollgeld-Initianten trotz NEIN-Trend auf grosse Zustimmung. 61% benennen die Geldschaffung von Geschäftsbanken als Risiko in Bezug auf Finanzblasen. Derweil sprechen sich immer mehr kantonale Parteien für die Initiative aus. Die Initianten bleiben zuversichtlich, durch ihre Schlussspurt-Mobilisierung zusätzliche Abstimmungswillige an die Urne zu bringen.

Stabile 56 Prozent finden laut der zweiten SRG-Umfrage, dass Geldschaffung eine Staatsaufgabe sei. Obwohl eine Mehrheit der Befragten diesem Kernanliegen der Initiative zustimmt, hatte sie bei den Parteispitzen der Bundesratsparteien keine Chance, abgesehen von der Grünen Partei. Waren die Grünen Parteimitglieder vor einem Monat noch gespalten, so zeigen sie sich jetzt in aller Deutlichkeit (64%) für die Vorlage. Das Beispiel der Stimmfreigabe der Grünen Partei zeigt: Wenn der Parteigänger keine NEIN-Vorgabe der Partei vorgesetzt bekommt, setzt sich die Grundhaltung, welche 56% der Befragten teilen, durch: Nur die Nationalbank soll unser Geld herstellen. Trotz NEIN der SP-Parteispitze sagt auch eine relative Mehrheit der Basis (44% zu 41%) JA zur Initiative.

Kantonale Parteien und kleine Parteien für Vollgeld

Diese Mehrheiten spiegeln sich auch in der nationalen JA-Parole der Jungen Grünen und der JUSO sowie in den kantonalen und regionalen JA-Parolen bei diversen Sektionen der Grünen und der SP. Dass es sich dennoch nicht um eine linksgrüne-Initiative handelt, zeigen die nationalen JA-Parolen der Kleinparteien Schweizer Demokraten, Autopartei, Katholische Volkspartei der Schweiz und der Partei der Arbeit. In der Westschweiz und Tessin bleiben die Chancen für die Ja-Seite bestehen.

JA-Parolenspiegel

National JA:

  • Junge Grüne Schweiz
  • JUSO Schweiz
  • Integrale Politik Schweiz
  • Autopartei Schweiz
  • Schweizer Demokraten
  • Partei der Arbeit (PdA)
  • Katholische Volkspartei der Schweiz (KVP)

National Stimmfreigabe:

  • Grüne Schweiz

Kantonal JA:

  • Grüne: Kantone Tessin, Waadt, Genf, St.Gallen, Zug, Solothurn, Aargau, Nidwalden
  • SP: Kantone Schwyz, Genf, Solothurn, Zug
  • EDU: Kanton Bern, Solothurn
  • Alternative Liste: Bern, Schaffhausen, Zürich
  • Junge Grüne und JUSO: diverse Kantone
  • Junge SVP: Kanton Luzern
  • Junge BDP: Kanton Thurgau

Piraten: Kanton Basel Stadt & Land

Kategorien: Politik, Pressemitteilungen, Wirtschaft
Tags: , , ,

Newsletter

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu erhalten.


Stopp Air Base Ramstein 2018

Stopp Air Base Ramstein 2018

App Pressenza

App Pressenza

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

Video-Präsentation: Was ist Pressenza?...

Milagro Sala

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.