Noam Chomsky schließt sich DIEM25 an

04.04.2016 - Pressenza London

Dieser Artikel ist auch auf Englisch, Spanisch verfügbar.

Noam Chomsky schließt sich DIEM25 an

Das Manifest von „DIEM25 ist ein kühner Versuch weiteren Schaden zu verhindern und gegebene Versprechen einzuhalten,” sagte Chomsky.

Von OpenDemocracy

CAMBRIDGE, MASSACHUSETTS, 14. März 2016– Der distinguierte amerikanische Linguist, Philosoph und politische Aktivist Noam Chomsky hat sich offiziell  DIEM25, der neuen Demokratischen Bewegung in Europa, angeschlossen, die  der ehemalige griechische Finanzminister Yanis Varoufakis letzten Monat ins Leben gerufen hat.

“Der Aufbau der Europäischen Union,” erklärte Chomsky, “war für die Welt ein sehr mutiger Schritt, der sehr viel Hoffnung machte.“  Wie auch immer aus Sicht des amerikanischen Gelehrten „ist sie immer mehr gefährdet, je weiter ihre Demokratie angegriffen wird.“

Seiner Unterschrift unter das Manifest der Bewegung fügte Chomsky bei:  “Das DiEM25 Manifest ist ein kühner Versuch weiteren Schaden zu verhindern und gegebene Versprechen einzuhalten, eine Initiative von großer Bedeutung.“

“Europa und die Vereinigten Staaten sind für einige der größten Geschenke, aber auch für die größten Verbrechen der Menschheit verantwortlich,“ sagt Varoufakis. „Zusammen“, sagte er weiter, “ Europa und Amerika (Nord und Südamerika gemeinsam), haben der Welt den humanistischen Rationalismus, die Menschenrechte, die Idee von Kollektivität, den Internationalismus, die Antisklavenbewegung, die Vereinten Nationen und viele andere Dinge gegeben.

Aber auch die Welt des Kolonialismus, die Zerstörung der Umwelt, die permanente Gewalt im Mittleren Osten, Vietnam, Diktaturen, der Bewachungsstaat, multinationale Konzerne, die ganze Völker und Kontinente plündern, und viele weitere Gräueltaten kommen von dort.“

Der ehemalige Finanzminister Yanis Varoufakis  glaubt „es ist Zeit, dass Amerikaner und Europäer ihre Kräfte über den Atlantik hinweg vereinen, um gemeinsam nach der Demokratie zu suchen, die einzig in der Lage ist die Hoffnung wieder aufleben zu lassen, die Sirenen des vergiftenden Populismus zum verstummen zu bringen, staatlichen Autoritarismus abzubauen und die Grundlagen für eine planetarische Zukunft zu schaffen, für die es sich lohnt zu kämpfen.“

“DiEM25,  eine Bewegung, die versucht die Europäische Union zu demokratisieren, heisst  Noam Chomsky in seinen Reihen willkommen,“ sagte Varoufakis.”

Yanis Varoufakis und Noam Chomsky werden gemeinsam am 26. April in der New York’s Public Library auftreten.

Chomsky, der am 7. Dezember 1928 in Philadelphia geboren wurde, wird als Vater der modernen Linguistik betrachtet. Er hat über 100 Bücher auf diesem Gebiet und auch zur US Aussenpolitik geschrieben. Chomsky lehrt zur Zeit als Professor am Massachusetts Institute of Technology (MIT).

Noam Chomsky reiht sich ein in eine wachsende Liste von intelektuellen und globalen Persönlichkeiten, die DiEM25 beitreten, unter ihnen sind Julian Assange, Ken Loach, James K. Galbraith, Saskia Sassen, Walter Baier and Brian Eno und weitere 17.000 Mitglieder, die seit der Gründung am 9. Februrar in Berlin beigetreten sind.

Mehr zu DIEM25 hier.

Übersetzung: Marita Simon

Kategorien: Europa, International, Wirtschaft
Tags: ,

Newsletter

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu erhalten.


App Pressenza

App Pressenza

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

Milagro Sala

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.