Cagla Bulut

Cagla Bulut hat kürzlich ihren Master in Journalism an der University of Roehampton in London beendet. Im Zuge ihres Studiums hat sie mit ihren Kommilitoninnen ein online und offline Magazin produziert, welches die Themen Kultur, Politik und Studentenleben umfasste. Sie erhielt die Auszeichnung als “the most intrepid journalist” für ihr persönliches Portfolio, welches unter anderem Werke über Frauenrechte im Iran, den Israel-Palästina Konflikt und Geschichten über Migration enthält. Sie unterstützt ihre schriftlichen Werke mit ihren eigenen Aufnahmen und eines ihrer Werke wurde im Rahmen eines Fotografie-Wettbewerbs im Stadtmuseum in ihrer Heimatstadt Innsbruck ausgestellt. Aktuell arbeitet sie als Co-Produzentin an einem Dokumentarfilm der sich mit der Identifikationsfrage von Postmigrantinnen beschäftigt und ihren Herausforderungen wie Alltagsrassismus, Assimilierung und die Zerrissenheit zwischen traditionellen Werten und westlichen Werten der Mehrheitsgesellschaft. Mehr Information über sie unter https://www.caglabulut.com/

Der fehlende Dialog zwischen Palästinensern und Israelis

Seit Jahrzehnten herrscht ein andauernder, politischer Konflikt zwischen Israel und den besetzten palästinensischen Gebieten, deren Lösung immer noch in weiter Ferne zu sein, scheint. Kann ein offener Dialog dieser Tragödie ein Ende setzen? Und überhaupt – wie realistisch ist ein…