Krystyna Schreiber

Krystyna Schreiber

Krystyna Schreiber ist eine deutsche Journalistin und Autorin, die seit 2002 in Barcelona lebt. Sie arbeitet für internationale Medien und veröffentlicht Bücher, u.a. über die aktuelle politische Situation in Katalonien. Für "Die Übersetzung der Unabhängigkeit" wurde sie vom Institut der Regionen Europas mit dem Journalistenpreis 2016 ausgezeichnet.

11.12.2017

Katalonien, der „Elefant im Raum“?

Katalonien, der „Elefant im Raum“?

Zehntausende von Katalanen und Katalaninnen reisten letzte Woche mit allen verfügbaren Transportmitteln ins Herz von Europa, um vor den EU-Institutionen für „Demokratie und Freiheit“ zu demonstrieren. Die beiden größten Bürgerbewegungen, die sich für die Unabhängigkeit einsetzen, die Assemblea Nacional Catalana (ANC) und Òmnium Cultural, hatten für den 7. Dezember zur Kundgebung… »

13.11.2017

Katalonien: Unabhängigkeitsbewegung wieder im Aufschwung?

Katalonien: Unabhängigkeitsbewegung wieder im Aufschwung?

Die letzten Wochen haben die Unabhängigkeitsbefürworter in Katalonien vor besonders harte Anforderungen gestellt. Ihre Regierung, die 2015 aus legalen Regionalwahlen hervorgegangen war, wurde per Dekret durch Madrid abgesetzt und befindet sich gegenwärtig im Exil oder im Gefängnis. Die Vorsitzenden der beiden größten Bürgerinitiativen, der Katalanischen Nationalversammlung (ANC) und von Òmnium… »

22.10.2017

Die Uhr steht auf fünf vor Zwölf in Katalonien

Die Uhr steht auf fünf vor Zwölf in Katalonien

Artikel 155 ist der Begriff, der zurzeit nicht nur in Katalonien die Gemüter erhitzt. Die spanische Regierung hatte tagelang mit dem Eingriff in die katalanische Selbstverwaltung gedroht, falls der katalanische Präsident Carles Puigdemont nicht klarstelle, ob er am 10. Oktober die Unabhängigkeit erklärt hat oder nicht. Puigdemont antwortete am Donnerstag,… »

17.10.2017

Untersuchungshaft für wichtigste Separatistenführer heizt Katalonien-Konflikt an

Untersuchungshaft für wichtigste Separatistenführer heizt Katalonien-Konflikt an

Seit Montagabend gibt es in Spanien zwei politische Häftlinge: die Vorsitzenden der größten Bürgerinitiativen, die sich für die Unabhängigkeit Kataloniens einsetzen, Jordi Cuixart von Omnium Cultural und Jordi Sanchez, Vorsitzender der Assemblea Nacional Catalana. Sie werden des Aufrufs zum Aufstand beschuldigt im Zusammenhang mit der spontanen Demonstration vor dem katalanischen… »

11.10.2017

Puigdemont setzt Rajoy „Schach“

Puigdemont setzt Rajoy „Schach“

Mehr als eintausend Journalisten waren am Dienstagabend im katalanischen Parlament angemeldet, davon über 300 Journalisten aus dem Ausland. Eine Mischung aus Anspannung und fieberhafter Erwartung lag fast greifbar in der Luft. Auf den Straßen um das Parlament herum fanden sich tausende Menschen ein, um auf großen Bildschirmen der Ansprache des… »

01.10.2017

„Wir verteidigen unser Recht, was auch immer geschieht“

„Wir verteidigen unser Recht, was auch immer geschieht“

96 Prozent der Wahllokale sind weiterhin geöffnet, aktuell 337 Verletzte gemeldet, trotzdem stehen viele Katalanen noch Schlange, um abstimmen zu können Die überfallartigen Einsätze der Bundespolizei und Guardia Civil und die Brutalität, mit der sie teilweise gegen friedlich wartende Wähler vorgingen, haben die Katalanen nicht vom Abstimmen abgehalten. Die Regierung… »

01.10.2017

Friedliche Demokratie setzt sich in Katalonien durch

Friedliche Demokratie setzt sich in Katalonien durch

In vielen Wahllokalen geht die Abstimmung über das Referendum friedlich und geordnet von statten. Unabhängig davon wie die Wahlberechtigten zur Loslösung von Katalonien stehen, will man gemeinsam und gewaltfrei für die demokratischen Rechte einstehen. Schlange vor… »

01.10.2017

Spanien versucht alles um Referendum zu stoppen, jetzt mit Gewalt

Spanien versucht alles um Referendum zu stoppen, jetzt mit Gewalt

Zu Beginn verlief alles friedlich. Trotz Regen standen an vielen Schulen wahlbereite Bürger seit früh am Morgen vor den Wahllokalen Schlange. Allgemeines Wahlrecht ist heute Morgen vom Regierungsminister und Außenminister angekündigt worden. Damit können alle Bürger abstimmen, auch wenn ihr Wahllokal nicht öffnen kann. Ein spezielles System sichert, dass nur… »

30.09.2017

„Wer will, kann am Sonntag abstimmen“ versichert katalanische Regierung

„Wer will, kann am Sonntag abstimmen“ versichert katalanische Regierung

Katalonien ist auf das umstrittene Referendum an diesem Sonntag vorbereitet. In einer Pressekonferenz haben am Freitag Minister der katalanischen Regierung erklärt, dass alles für das Referendum bereit stehe. Mehr als fünf Millionen wahlberechtigte Katalanen und Katalaninnen sind aufgerufen, in den mehr als 2315 Wahllokalen in Katalonien von 9 bis 20… »

14.09.2017

Spaniens Demokratie in der Sackgasse

Spaniens Demokratie in der Sackgasse

Der Konflikt in Katalonien spitzt sich zu – ein Richter verbietet eine Debatte über das Recht auf Entscheidung der Katalanen in Madrid und die katalanische Polizei soll Wahlurnen beschlagnahmen. Die Befürworter der Unabhängigkeit zeigen sich unbeeindruckt. Am kommenden Sonntag sollte eine Konferenz in Madrid stattfinden, um über das Entscheidungsrecht der… »

Newsletter

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu erhalten.


Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

Video-Präsentation: Was ist Pressenza?...

Milagro Sala

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.