Ecuadors Bevölkerung fordert „keine Gewalt“ und steht hinter Präsident Correa

Als der Präsident der Republik Ecuador, Dr. Rafael Correa, von seiner Europareise nach Hause zurückgekehrte, wurde er von Tausenden Menschen herzlich empfangen. Sie wollten ihm ihre Unterstützung für seinen Reformkurs der „Bürgerrevolution“ solidarisch zeigen. Die Menschen widersetzten sich den zunehmend agressiven Angriffen der rechtsgerichteten Opposition und forderten „keine Gewalt“ in Ecuador. Diese rechte Opposition hatte … Ecuadors Bevölkerung fordert „keine Gewalt“ und steht hinter Präsident Correa weiterlesen