Mastodon

Weltmarsch für Frieden und Gewaltfreiheit

Rede von Giovanny Blanco, von ‚Welt ohne Kriege‘ Costa Rica, während der Empfangszeremonie des Friedensschiffs

Das Friedensschiff (Peace Boat) ist ein Kreuzfahrtschiff mit 1.800 Passagieren, das im Rahmen seiner Weltumrundung für die Abschaffung von nuklearen Waffen, Menschenrechte und Nachhaltigkeit wirbt. Anlässlich der Ankunft des Schiffs in Costa Rica hielt Giovanny Blanco die folgende Begrüßungsrede. Blanco…

Das II. Friedensforum in Malaga ist beendet

Das II. Mittelmeerforum für Frieden und Gewaltfreiheit fand am 22. und 23. Juni in Malaga statt. Diese Veranstaltung war eine einmalige Gelegenheit für Einzelpersonen, Organisationen und Bewegungen, die sich für den Aufbau einer gerechteren und gewaltfreien Gesellschaft verpflichten haben. Das…

Die Organisation des 3. weltweiten Marsches für Frieden und Gewaltlosigkeit ist in vollem Gange

Im Vorfeld des 3. weltweiten Marsches für Frieden und Gewaltlosigkeit am 2. Oktober nehmen die Vorbereitungen in Costa Rica – dem Land, in dem der Marsch beginnen und dann durch viele Länder der Welt wandern wird, um Anfang 2025 nach…

Frieden und aktive Gewaltfreiheit

Der 3. Weltmarsch für Frieden und aktive Gewaltfreiheit 2024 – 2025 empfiehlt uns zwei verschiedene Instrumente, um der Gewalt die Stirn zu bieten, die sich als erkennbar, nicht erkennbar und getarnt in das Innere der Kultur schleicht. Denn es ist…

Die erste Etappe des 3. Weltmarsches für Frieden und Gewaltfreiheit findet in der Aula Magna „Kofi Annan“ von UPaz, Costa Rica, statt

Am 7. Mai trafen sich Vertreter:innen des Promotion-Teams des 3. Weltmarsches für Frieden und Gewaltfreiheit in Costa Rica in der Universität für Frieden mit dem Rektor dieser Institution, Dr. Francisco Rojas Aravena, in Anwesenheit von Warner Masis, dem Direktor der…

Auftaktveranstaltung des 3. Weltmarschs für Frieden und Gewaltfreiheit in Berlin und Hamburg

Angesichts der aktuellen globalen Situation ist es dringend notwendig, den Stimmen mehr Gehör zu verschaffen, die auf allen Kontinenten eine Welt ohne Krieg und Gewalt fordern. Zu diesem Zweck führt die Organisation „Welt ohne Kriege und Gewalt“ den 3. Weltmarsch…

14 Jahre nach einem historischen Meilenstein: Mehr denn je müssen wir unsere Anstrengungen für Frieden und Gewaltlosigkeit verdoppeln

Vor 14 Jahren, am 2. Januar 2010, fand die Abschlussveranstaltung des Ersten Weltweiten Marsches für Frieden und Gewaltlosigkeit in der Bergregion von Punta de Vacas statt, nur wenige Kilometer von der Grenze zwischen Argentinien und Chile entfernt. Nachdem der Marsch…

Das Weltfriedensforum in Lugano

Am letzten Abend der 11. Ausgabe des Weltfriedensforums in Lugano (Schweiz) haben wir Margherita Maffeis Natale (Gründerin und Präsidentin des Vereins Culture Ticino in Lugano und Honorarkonsulin der Philippinen im Tessin) getroffen und interviewt. Wann wurde das vom Culture Ticino…

Marschiert im Angesicht des Krieges für den Frieden in der Welt

Tausende Kilometer entfernt fallen Bomben und Granatsplitter. Raketen durchkreuzen die Luft und weben Netze aus Rauch und Tod. In den Straßen sind die Steine zerstörter Gebäude mit dem Blut von Hunderten von Menschen befleckt. Nachrichtensendungen übertreiben die Massaker und Fernsehsender…

Die Bedeutung des Friedens und der Gewaltfreiheit im gegenwärtigen Moment – Der Weltweite Marsch

Wir veröffentlichen hier Silos (Mario Rodríguez Cobos) Rede, die er am 11. November 2009 in Berlin auf dem Gipfeltreffen der Friedensnobelpreisträger gehalten hat. Ein Marsch geht um die Welt – der Marsch für Frieden und Gewaltfreiheit. Über dieses Thema werde…

1 2 3