Milagro Sala

10.09.2016

Die humanistische Partei verurteilt das Eindringen in den Sitz von Tupac Amaru in Jujuy

Die humanistische Partei verurteilt das Eindringen in den Sitz von Tupac Amaru in Jujuy

Die humanistische Partei Argentiniens verurteilt mit Nachdruck das Eindringen in die Geschäftsräume der sozialen Bürgerorganisation Tupac Amaru in San Salvador in der Provinz Jujuy. Die von der örtlichen Justiz auf Befehl der exekutiven Macht durchgeführte Aktion stellt eine weitere Episode in der politischen Verfolgung der Bürgervereinigung dar und steht in… »

04.09.2016

Giovanna Martelli: “Ich bin beunruhigt über die politische Situation in Argentinien”

Giovanna Martelli: “Ich bin beunruhigt über die politische Situation in Argentinien”

Wir sprechen mit Giovanna Martelli, italienische Abgeordnete und Mitglied der ersten Stunde des Komitees zur Befreiung von Milagro Sala, über die beunruhigenden Entwicklungen der politischen und juristischen Situation in Argentinien. Wie siehst Du die Entwicklung der Situation in Argentinien? Ich bin besorgt und empört. Ich hatte gehofft, dass sich aufgrund… »

07.08.2016

Neuer Fall von Verfolgung von Bürgerrechtsbewegungen in Argentinien

Neuer Fall von Verfolgung von Bürgerrechtsbewegungen in Argentinien

  Pressemitteilung des Komitees zur Befreiung von Milagro Sala Am Donnerstag, 04.08. erlebten wir mit dem von Richter Martínez de Giorgi ausgestellten Haftbefehl gegen die Präsidentin der Vereinigung Asociación Madres de Plaza de Mayo, Hebe de Bonafini, einen neuen Fall von juristischer Verfolgung, der nicht von demokratischen Werten… »

03.08.2016

Anfrage von Podemos an die spanische Regierung zu Milagro Sala

Anfrage von Podemos an die spanische Regierung zu Milagro Sala

Gestern, am 2. August, brachte die parlamentarische Gruppe von Podemos eine Anfrage an die spanische Regierung ins Parlament ein, die sich mit der Situation der Leiterin der sozialen Bürgerbewegung Milagro Sala, ihrem Ehemann Raúl Noro und den anderen Aktivisten von Tupac Amari beschäftigt, die ohne verfassungsrechtlichen Hintergrund in Argentinien in… »

31.07.2016

Tausende von Menschen fordern in Buenos Aires Freiheit für die Tupaqueros

Tausende von Menschen fordern in Buenos Aires Freiheit für die Tupaqueros

Am Freitag, 29.Juli, versammelten sich tausende von Menschen vor dem Justizministerium in Buenos Aires, um die sofortige Freilassung von Milagro Sala, Raúl Noro und den anderen neun Tupaqueros (Mitglieder der sozialen Bürgerbewegung Tupac Amaru) zu fordern, die alle unrechtmäßig in Haft sitzen. Die Demonstranten forderten Gerechtigkeit für die argentinische Provinz… »

20.07.2016

Die argentinische Regierung versucht, die Bürgerbewegung Tupac Amaru zum Schweigen zu bringen

Die argentinische Regierung versucht, die Bürgerbewegung Tupac Amaru zum Schweigen zu bringen

Nachfolgend den Verhaftungen von Milagro Sala, Leiterin der Bürgerbewegung Tupac Amaru in Argentinien, und ihrem Ehemann Raúl Noro, bekräftigt nun Joaquín Arduengo, Vizepräsident der chilenischen humanistischen Partei, dass diese Aktion der Regierung der Absicht dient, die soziale Bewegung, die 2001 ins Leben gerufen wurde, zum Schweigen zu bringen. Der rechten… »

15.07.2016

Raúl Noro in Jujuy festgenommen

Raúl Noro in Jujuy festgenommen

Raúl Noro, Lebensgefährte von Milagro Sala hat heute morgen erfahren, dass ein Haftbefehl gegen ihn erlassen wurde. Angesichts seines Gesundheitszustandes haben er und seine Anwälte entschieden, es sei das Beste sich an das Gericht zu wenden und um Hausarrest zu bitten. In einer Klinik musste er eine Bestätigung zur Haftbefreiung einholen. »

15.07.2016

Jujuy: Polizeirepression und Verhaftung des Ehemanns von Milagro Sala

Jujuy: Polizeirepression und Verhaftung des Ehemanns von Milagro Sala

Von Santiago Asorey, Paco Urondo Der Ehemann von Milagro Sala, Raúl Noro, wurde wegen angeblichen „Betrugs an der öffentlichen Verwaltung“ vorläufig festgenommen, nachdem er sich spontan dem Provinzgericht vorgestellt hatte. Aus gesundheitlichen Gründen wurde er dann in das Krankenhaus Pablo Soria gebracht. Seine Frau, die Leiterin der Bürgerbewegung… »

08.07.2016

Brief an Italiens Präsidenten Mattarella für die Freilassung Milagro Salas

Brief an Italiens Präsidenten Mattarella für die Freilassung Milagro Salas

Am 29. Juni hat das Komitee zur Freilassung Milagro Salas eine neue Initiative gestartet: einen Brief an den Präsidenten der italienischen Republik Sergio Mattarella, der von Persönlichkeiten aus Kultur, Bildung, Politik und von verschiedenen Vereinen unterzeichnet wurde, mit der Bitte, sich bei der argentinischen Regierung dafür einzusetzen, die ungerechte… »

06.07.2016

Argentinier in Deutschland rufen zu Protesten gegen Macri auf

Argentinier in Deutschland rufen zu Protesten gegen Macri auf

Anlässlich des Besuchs des argentinischen Staatspräsidenten Mauricio Macri in Berlin, riefen die Gruppen „Argentinier in Deutschland“ und „Argentinos para la Victoria“ gestern zu einem Protesttag gegen den argentinischen Präsidenten auf. Sie lehnen Macris neoliberale Politik, die er seit seinem Machtantritt im Dezember 2015 durchsetzt, mit aller Deutlichkeit ab. Außerdem verurteilen die… »

Newsletter

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu erhalten.


video 10 Jahre Pressenza

Internationaler Frauenstreik

App Pressenza

App Pressenza

Milagro Sala

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.