Migrationspolitik

22.08.2019

Grausamer Vorstoß Trumps zur Inhaftierung von Migrantenkindern

Grausamer Vorstoß Trumps zur Inhaftierung von Migrantenkindern

„Trumps Vorstoß zum unbefristeten Festhalten von Migrantenkindern ist skandalöser Ausdruck des grausamen US-amerikanischen Grenzregimes“, erklärt Zaklin Nastic, menschenrechtspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, zu einer neuen Richtlinie der US-Regierung, nach der ohne Papiere eingereiste Migrantenkinder nicht wie bisher 20 Tage, sondern bis zur Entscheidung über den Einreise- oder Asylantrag unbefristet… »

02.12.2018

Maso Notarianni: “Alle können an Bord der Mediterranea Saving Humans kommen”

Maso Notarianni: “Alle können an Bord der Mediterranea Saving Humans kommen”

Migrationspolitik, ziviler Ungehorsam, konkrete Maßnahmen zur Solidarität. Darüber sprechen wir mit Maso Notarianni, Journalist, Leiter der italienischen Hilfsorganisation Arci und Mitglied bei Mediterranea Saving Humans. Wann und wie entstand die Idee zum Projekt “Mediterrannea Saving Humans”? Die Idee schwirrte vielen von uns schon seit langem in Kopf herum. Die Jagd… »

23.08.2018

„Blackout“: Verdacht auf Ruhigstellung von Abgeschobenen

„Blackout“: Verdacht auf Ruhigstellung von Abgeschobenen

Wir publizieren Auszüge des Updates zur Petition „Keine Abschiebungen nach Afghanistan“ auf Change.org. Daraus geht der Verdacht hervor, dass Flüchtlinge und Migranten, selbst solche, die gut integriert oder sogar krank sind, kurz vor Ihrer Abschiebung medizinisch ruhig gestellt wurden. Der Kinderarzt Dr. Thomas Nowotny, der die Petition ins Leben rief,… »

30.03.2017

Verschollen an der US-mexikanischen Grenze

Verschollen an der US-mexikanischen Grenze

Die Hilfsorganisation Derechos Humanos aus Tucson, Arizona, USA, beschuldigt die US-Regierung in einem, zusammen mit der Menschenrechtsorganisation No More Deaths verfassten Bericht, für das Verschwinden von Flüchtlingen an der US-mexikanischen Grenze verantwortlich zu sein. Alleine Derechos Humanos hat bereits 544 Fälle von Flüchtlingen dokumentiert, bei denen Angehörige den Kontakt oder… »

21.01.2015

Urgent Action – Flüchtlinge schützen!

Urgent Action – Flüchtlinge schützen!

Der spanische Kongress hat das neue Gesetz für öffentliche Sicherheit verabschiedet, das eine Veränderung des Einwanderungsgesetzes vorsieht. Nun kann nur noch der Senat verhindern, dass das in Kraft tritt. Die Gesetzesänderungen würden die automatische und kollektive Ausweisung von Migrant_innen, Flüchtlingen und Asylsuchenden an den Grenzen der beiden spanischen Enklaven in… »

31.10.2014

Start von „Triton“: Seenotrettung in Gefahr!

Migranten und Flüchtlinge auf der „Virginio Fasan“, die im Zuge der Operation „Mare Nostrum“ viele Menschen gerettet hat: © Amnesty International Angesichts des Starts der Operation „Triton“ durch die EU-Grenzschutzagentur Frontex am 1. November fordert die Generalsekretärin von Amnesty International, Selmin Çalışkan, eine gemeinsame Verantwortung bei… »

11.08.2014

Ecuador – eine richtungsweisende Asyl- und Flüchtlingspolitik?

Ecuador – eine richtungsweisende Asyl- und Flüchtlingspolitik?

Vortrag und Diskussion mit dem Botschafter Ecuadors, S.E. Jorge Jurado Seit der Verabschiedung der Verfassung von 2008 dürfen Geflüchtete in Ecuador weder als illegal bezeichnet noch so behandelt werden. Im Zentrum des Vortrags S.E. Herr Botschafter Jurado steht Ecuadors Konzept der menschlichen Mobilität in Theorie und Praxis, und damit… »

09.07.2014

Festung Europa: Sicherung der Grenzen wichtiger als Rettung von Leben

Bild: Philipp Hertzog London / Bern, 9. Juli 2014 – In die Abschottungspolitik und die Sicherung der Aussengrenzen investiert die Europäische Union Milliarden von Euro. Ein Beispiel ist der 20 Kilometer lange Stacheldrahtzaun zwischen Bulgarien und der Türkei, der auch von Schweizer Grenzwächtern im Rahmen… »

26.05.2014

The Migrants‘ Files»: Datenbank des Todes vor Europas Toren

The Migrants‘ Files»: Datenbank des Todes vor Europas Toren

Sie wissen, dass ihr Leben in Gefahr ist. Dennoch, jedes Jahr verlassen Tausende von Menschen aus Afrika, dem Nahen Osten und darüber hinaus – Kriegsflüchtlinge, Asylbewerber und Wirtschaftsflüchtlinge – ihre Häuser und versuchen, das gelobte Land Europa zu erreichen. Am 3. Oktober 2013, ertranken mehr als 360 Möchtegern-Auswanderer vor der… »

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Der Anfang vom Ende der Atomwaffen

2. Weltmarsch fur Frieden und Gewaltfreiheit

Dokumentarfilm ,,Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben‘‘

App Pressenza

App Pressenza

Milagro Sala

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.