Kleinbauern

Was in der Klimadebatte fehlt

„Die Destabilisierung der Klimasysteme der Erde ist die Folge davon, dass die ökologischen Prozesse und Zyklen der Erde, die Rechte der Erde, die Rechte der indigenen Völker und die Rechte zukünftiger Generationen verletzt werden. Fossile Brennstoffe haben im letzten Jahrhundert…

Pachamama ernährt uns

Das Giftkartell vergiftet die Welt, bringt Arten zum Aussterben und trägt zum Hunger bei. Von Dr. Vandana Shiva Das Lebensnetz ist ein Nahrungsnetz, gewoben von Pachamama durch ihre Selbstorganisation, Kreativität, Schaffenskraft und Regeneration. Nahrung ist Ernährung. Gutes Essen ist Gesundheit.…

Aktionsaufruf – “Unser Brot, unsere Freiheit” 2022

Welche Zukunft für die Nahrung?  Nahrung für alle, Gesundheit für alle, Arbeit für alle oder keine Nahrung, keine Gesundheit, keine Arbeit mit der Kontrolle über Nahrung in den Händen der 1%. Nahrung und Lebensmittel sind der Fluss und die Währung…

Die Globalisierung erklärt von Helena Norberg-Hodge

Im Jahr 1991 veröffentlichte Helena Norberg-Hodge ein Buch, das um die Welt ging. Unter dem bezeichnenden Titel „Ancient Futures“ berichtete sie über ihre Erfahrungen in Ladakh und über den Wandel, den sie dort in mehr als zwanzig Jahren als Europäerin…

Kleinbauern und Welternährung: Kurswechsel bei den Vereinten Nationen und Offener Brief an die FAO

Eine Änderung der Definition von Kleinbauern durch die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen FAO (Food and Agricultural Organisation) führt dazu, dass deren Anteil an der weltweiten Nahrungsmittelproduktion nunmehr um ein Vielfaches geringer erscheint als zuvor. Zivilgesellschaftliche Organisationen und Vertreter…

UN-Welternährungsgipfel: Hier entwickeln multinationale Konzerne unsere Lebensmittel und kontrollieren unsere Ernährung

Zur Vorbereitung des UN-Gipfels zu Ernährungssystemen (UNFSS),  im September in New York fand  Ende Juli 2021 in Rom ein Vorgipfeltreffen statt. Wie schon befürchtet, lief es in die falsche Richtung. Viele Mitglieder der Zivilgesellschaft sowie frühere und derzeitige Berichterstatter für das Recht auf…

Die Welternährung ist massiv gefährdet, durch Agrarkonzerne und die Erdüberhitzung

Vielfach findet man in der öffentlichen Debatte, dass die Welternährung, insbesondere angesichts einer kommenden Weltbevölkerung von 10 Milliarden Menschen, nur durch intensive Landwirtschaft, immer höhere Flächenerträge, also durch große Agrarkonzerne gesichert werden kann. Dies bedeutet aber Monokulturen, hohen Pestizid und…

Zehntausende auf den Straßen in Berlin: Essen ist politisch, in Deutschland, der EU und weltweit

35.000 Menschen demonstrierten am Samstag, den 19. Januar bunt und lautstark unter dem Motto “Wir haben es satt – Der Agrarindustrie den Geldhahn abdrehen” für eine andere Agrarpolitik. Organisiert wurde die Demonstration von der Kampagne Meine Landwirtschaft und einem breiten…

Ein pestizidfreies Europa könnte genügend saubere, gesunde und klimaschützende Lebensmittel erzeugen

Studie aus Frankreich zeigt eine Landwirtschaft ohne Agrogifte und Mineraldünger Von Hans-Josef Fell, erschienen im europaticker Die konventionelle Agrarindustrie mit ihrem intensiven Einsatz von Pestiziden und Mineraldünger vergiftet die Natur, erzeugt gesundheitsgefährdende und belastete Lebensmittel und gehört zu den größten Verursachern…

Vandana Shiva: „Gewaltfreiheit erzeugt einen widerstandsfähigen Geist“

Die Aktivistin Vandana Shiva lancierte während der Konferenz „Il veleno alle porte“ („Das Gift vor den Toren“) am 10. Juli in Rom, Italien eine starke und hoffnungsvolle Nachricht. Nach Angaben der Wissenschaftlerin werden 70% aller weltweit konsumierten Lebensmittel noch von…

1 2