Brasilien

In Deodoro will man ein Stück vom Olympiakuchen

Kooperative setze auf Vernetzung im Stadtteil – Glutenfrei Backwaren für den örtlichen Supermarkt – Straßenhändler fit für Olympia machen Deodoro liegt ganz im Norden von Rio de Janeiro. Es ist eine Communidade wie so viele in der Nordzone der Megacity.…

Erneuter Anstieg der Polizeigewalt in Rio

Die Polizei in Rio de Janeiro hat seit Monatsbeginn bereits elf Personen erschossen. Die erneute Zunahme der Polizeigewalt versetzt die Bewohnerinnen und Bewohner der Favelas in Angst und Schrecken, stellt Amnesty International 100 Tage vor Beginn der Olympischen Spiele fest.…

Rio bewegt uns

Die Welt schaut im August und im September einmal mehr auf Rio de Janeiro. Dann nämlich ist sind die Olympischen Spiele dort erstmals zu Gast auf dem südamerikanischen Kontinent. Medaillen wird es geben, strahlende Sieger, stolze Funktionäre. Doch was ist,…

Nur das Volk kann Präsidentin Dilma und alle Politiker Brasiliens abwählen

Die brasilianische Präsidentin Dilma soll durch eine politische Abstimmung der föderalen Abgeordneten abgesetzt werden. Wir Humanisten fühlen uns durch diese Politiker nicht vertreten. Diese Form der Amtsenthebung, bei der das Volk nichts mit entscheiden kann, ist ein institutioneller Putsch, eine…

Peru: Mord an vier indianischen Anführern

Edwin Chota, einer der führenden Ashaninka-Aktivisten | Foto: Eliane Fernandes Ferreira Bestürzende Nachrichten aus dem peruanisch-brasilianischen Grenzgebiet erreichten die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) am Dienstag in Göttingen: Der charismatische Anführer der Ashaninka-Gemeinde Saweto, Edwin Chota, und drei Mitglieder seiner…

Freiwillig isoliert lebende Völker am Amazonas müssen endlich besser geschützt werden!

Unkontaktierte Indigene, Humaita, Brasilien. Foto: Gleylson Miranda, FUNAI. Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) ist alarmiert von den Nachrichten über Gewalt gegen eine bis vor kurzem in freiwilliger Abgeschiedenheit lebende Gruppe von Amazonasindianern, über deren „Entdeckung“ am 1. August berichtet…

Brasilien: Mitteilung der #OCUPEESTELITA (Besetzt Estelita) Bewegung

17. Juni 2014, Recife, Brasilien In den Morgenstunden von Dienstag, dem 17.06.2014, wurden die Personen, der #OcupeEstelita Bewegung, die den „Cais José Estelita“ (José Estelita Kai) besetzen von der staatlichen Militärpolizei Pernambucos (Polícia Militar de Pernambuco) überrascht. Gegen die vorher…

Indigener Junge protestiert mitten in WM-Eröffnungsfeier

Nachricht von Survival International Eines der drei brasilianischen Kinder, die bei der Eröffnungsfeier der Fußball-WM weiße Friedenstauben fliegen ließen, nahm die Gelegenheit war, um die Anerkennung indigener Landrechte zu fordern. Sein Protest wurde von der FIFA allerdings zensiert. Gleich nachdem er eine…

Spielregeln gelten auch für die Polizei

Eine Woche vor Beginn der Fussball-WM in Brasilien fordert Amnesty International die brasilianischen Behörden erneut auf, das Recht auf Meinungs- und Versammlungsfreiheit zu garantieren. Die Sicherheitskräfte müssen angewiesen werden, bei ihren Einsätzen auf Demonstrationen verhältnismässig vorzugehen und nicht mit Gewalt.…

Gelbe Karte für Brasilien

London / Bern, 8. Mai 2014 – Im Vorfeld der Fussball-Weltmeisterschaft startet Amnesty International eine Kampagne für Meinungs- und Versammlungsfreiheit und gegen Polizeigewalt in Brasilien. In einem Monat wird in Brasilien die Fussballweltmeisterschaft 2014 angepfiffen. Amnesty International nimmt dies zum…

1 7 8 9