Atomausstieg

Japans Giftmüllentsorgung von der Fukushima Katastrophe stößt auf wachsende Proteste

Die vor einem Jahr getroffene Entscheidung der japanischen Regierung, ab Frühjahr 2023 radioaktives Wasser aus den Lagertanks des Kernkraftwerks Fukushima Daiichi in den Pazifik zu leiten, gerät zunehmend unter Druck, insbesondere angesichts der Tatsache, dass dies nicht nur illegal, sondern…

Lithium und Wasserstoff versus Benzin/Diesel!

Ein wichtiges Thema, dass trotz seiner Bedeutung für Umwelt und Staatshaushalt im Ampelprogramm nur am Rand erscheint! Die Epoche der Benzin- oder Diesel-betriebenen Fahrzeuge geht zu Ende. Hoffentlich schnell und umfassend. Das Klima mahnt. Seit der Verwendung von Benzinmotoren 1885…

Atomkraft und Klimaschutz sind unvereinbar

Die heute vom Bundesumweltministerium (BMU) vorgelegten „12 Punkte für die Vollendung des Atomausstiegs“ kommentiert Michael Müller, Bundesvorsitzender der NaturFreunde Deutschlands: Das BMU hat anlässlich des 10. Jahrestages des GAU von Fukushima „12 Punkte für die Vollendung des Atomausstiegs“ vorgelegt. Etwas…

Atomwaffen wurden verboten – David besiegt Goliath Teil 1

Das Nukleare Zeitalter wurde unter dem politisch-militärischen Druck geboren, ein „Mittel“ zu finden, um mit dem geringsten Aufwand (einer einzigen Bombe) die größte Kapazität an Schmerz, Leid und Zerstörung zu erzeugen. Das macht sie zum Paradigma einer beispiellosen Zerstörung, der…

Neuverhandlung des Atomausstiegs?

Besorgnis erregen die Presseagenturen AFP und dpa und die Meldungen des Handelsblattes über einen gewichtigen Vorgang in dieser Sache. Der sicher geglaubte Ausstieg wurde von den Betreibern neu auf den Verhandlungstisch gebracht. Ihre Absichten sind nur teilweise erkennbar. Ein Urteil…

40 Jahre Brennelementefabrik Lingen

Eine Anti-Atomkraft-Demonstration mit rund 200 Teilnehmern fand am Samstag in der Innenstadt von Lingen statt. Los ging es am Bahnhof, wo Gerd Schinkel an der Gitarre 2, 3 aktuelle Lieder spielte und einstimmende Reden gehalten wurden. Unter anderem wurde der…

Russland hat jetzt ein schwimmendes Atomkraftwerk: Moskau spricht von „historischem Ereignis“ – Greenpeace von „schwimmenden Tschernobyl“

Derzeit sind weltweit weit über 400 AKWs in 31 Ländern in Betrieb. Nach der Katastrophe von Fukushima schien es eine Zeit zunächst so, dass ein Umdenken stattfände. Das Gegenteil scheint jedoch der Fall zu sein. Jetzt hat Russland ein schwimmendes…

Kommentar: Gericht setzt der Gier der Atomkonzerne Grenzen

Der beschleunigte Atomausstieg ist laut Bundesverfassungsgericht mit dem Grundgesetz vereinbar. Den Energiekonzernen stehen nur sehr geringe Entschädigungen zu. Das ist eine gute Nachricht, meint Gero Rueter. „Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen“. So steht es in Artikel 14…

Lehren aus Fukushima und Tschernobyl: Abschalten und Abrüsten, das nukleare Zeitalter überwinden

Erklärung der NaturwissenschaftlerInnen-Initiative, 11. März 2016 Am 11. März 2011 zerstörte ein Erdbeben gefolgt von einem Tsunami große Teile der japanischen Küste und kostete mehr als 18.000 Menschen das Leben. Aufgrund der durch Beben und Flut unterbrochenen Stromversorgung explodierten im…