Widerstand gegen Ostsee-Tunnel wächst: Schallmauer von 150.000 durchbrochen

26.03.2019 - Fehmarn / Ostholstein - Pressenza Muenchen

Widerstand gegen Ostsee-Tunnel wächst: Schallmauer von 150.000 durchbrochen
(Bild von Beltretter.de)

Von BELTRETTER via Change.org

Der Widerstand gegen den drohenden etwa 18 Kilometer langen Ostsee-Tunnel durch den empfindlichen Meeresboden wächst. Er wäre – inklusive der damit verbundenen Güterbahntrasse – die größte Baustelle auf deutschem Boden.

Die Petition gegen den Bau des größten Absenktunnels der Welt haben jetzt erstmals mehr als 150.000 Menschen unterzeichnet (https://beltretter.de/petition). Karin Neumann, Sprecherin der BELTRETTER, sagt dazu:

„Damit ist eine Schallmauer durchbrochen. Mehr als 150.000 Unterzeichner wenden sich gegen das gigantische Bauvorhaben. Die Politik muss dies zur Kenntnis und ernst nehmen. Sie muss endlich handeln und das Projekt nach bereits erfolgter Kostenexplosion und permanent reduzierten Verkehrserwartungen neu prüfen. Deutschland droht sonst ein weiteres Stuttgart 21.“

Verschiedene Organisationen und Gemeinden haben bereits angekündigt, gegen den gewaltigen und Milliarden Euro teuren Bau – auch „Fehmarnbelt-Tunnel“ genannt – vor Gericht zu ziehen. Die Klagefrist beginnt in diesen Tagen.

Die Gegner befürchten massive Schäden an der Ostsee, der Umwelt generell und der gesamten Urlaubsregion zwischen Lübeck und Fehmarn. Sie bezweifeln zudem die zugrundeliegenden Verkehrsprognosen und damit die Erforderlichkeit des Tunnelbaus.

 

Die Petition kann hier unterschrieben werden.

Weitere Infos gibt es unter beltretter.de

 

Kategorien: Europa, Ökologie und Umwelt, Politik, Pressemitteilungen, Wirtschaft
Tags: , , , , , , ,

Newsletter

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu erhalten.


video 10 Jahre Pressenza

2. Weltmarsch fur Frieden und Gewaltfreiheit

App Pressenza

App Pressenza

Milagro Sala

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.