Massenflucht vor Boko Haram ins Armenhaus Niger

16.02.2017 - Deutsche Welle

Massenflucht vor Boko Haram ins Armenhaus Niger

Im Südosten des Niger spielt sich – unbemerkt von der Weltöffentlichkeit – ein Flüchtlingsdrama ab. Hunderttausende Nigerianer fliehen vor Boko Haram in das überforderte Nachbarland. Aus Niger berichtet Antonio Cascais.

45 Grad Hitze, Staub und Wind. Mitten in der Provinz Diffa, in der nigrischen Halbwüste, haben sich Flüchtlinge in hunderten improvisierten Lagern niedergelassen. Zehntausende Kinder, Frauen, Alte und auch Männer vegetieren hier – manche von ihnen seit mehr als zwei Jahren. Sie flohen vor dem Terror von Boko Haram aus dem benachbarten Nigeria.

Das Flüchtlingscamp Ngagala liegt an der Route Nationale 1, die parallel zum Grenzfluss Kamadougo verläuft. Das Lager ist nichts anderes als eine Ansammlung von Hütten aus Reisig,… weiter lesen

Kategorien: Afrika, Frieden und Abrüstung, Gewaltfreiheit, International, Menschenrechte
Tags: , , , ,

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Der Anfang vom Ende der Atomwaffen

2. Weltmarsch fur Frieden und Gewaltfreiheit

Dokumentarfilm ,,Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben‘‘

App Pressenza

App Pressenza

Milagro Sala

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.