Münchner Friedenskette setzt kraftvolles Signal für Achtung und Toleranz

03.02.2015 - Harald Freyer

Münchner Friedenskette setzt kraftvolles Signal für Achtung und Toleranz
(Bild von Pressenza Muenchen)

München, 2.2.2015

Rund 15000 Menschen sind am Montag Abend dem Aufruf gefolgt, eine Friedenskette durch die Münchner Innenstadt zu bilden. Eine parallel stattfindende xxgida-Kundgebung wurde dabei vollständig in den Schatten gestellt.

Die Initiative zweier Frauen, der Publizistin Gisela Jahn und der Ärztin Beatrix Jakubicka-Frühwald, die bisher weder politisch noch zivilgesellschaftlich aktiv waren, wurde von einem breiten Spektrum religiöser und nicht-religiöser Organisationen unterstützt und hat ein außergewöhnlich großes Echo in der Münchner Bevölkerung hervorgerufen.

2015-02-02-stor-18

Bild von: Uli Baab

Trotz eher widrigem Wetter bei leichtem Schneefall ließen es sich die Menschen nicht nehmen, mit meist offen getragenen Kerzen, Laternen und Lampen zu den vereinbarten Treffpunkten zu kommen, und zwar mit Bedacht gewählten Gotteshäusern fünf verschiedener Religionen bzw. Konfessionen (griechisch-orthodox, katholisch, islamisch, jüdisch und evangelisch-lutherisch).

Dort fanden zunächst kurze Ansprachen statt. Pressenza München war vor Ort an der katholischen Michaelskirche in der Fußgängerzone, wo der dortige Vertreter sinngemäß betonte, dass den Kernbotschaften aller Religionen das Bild eines universellen Friedens innewohnt und dass sie dies auch mit den verschiedenen humanistischen Strömungen gemeinsam haben.

Dass eine solche Erkenntnis die Grundlage gegenseitiger Achtung und eines friedlichen Zusammenlebens sein könnte, demonstrierten die Teilnehmer anschließend praktisch, in dem sie die Wege zwischen den Gotteshäusern mit einer Menschenkette verbanden. Auch ein zunächst „verirrter“ Seitenast in der Damenstiftstraße fand den Weg zur Hauptkette im Bereich Färbergraben zurück.

2015-02-02-damenstiftstr-faerbergraben

Bild von: Pressenza München

2015-02-02-hotterstr-panorama2

Bild von: Pressenza München

In anschließenden Teil der Kette in der völlig überfüllten Hotterstraße, in dem sich das „Münchner Forum für Islam“ befindet, zog ein Teilnehmer das Fazit: „Sonst nicht, aber heute freue ich mich riesig über das Gedränge und die vielen Menschen“.

Ihm bleibt zu wünschen, dass er in nächster Zeit noch häufiger die Gelegenheit haben wird, sich auf diese Weise zu freuen.

Kategorien: Europa, Fotoreportagen, Frieden und Abrüstung, Gewaltfreiheit, Humanismus und Spiritualität, Vielfalt
Tags: , , , , , , ,

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Suche

Katalog der Dokumentationen

App Pressenza

App Pressenza

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archiv

xpornplease pornjk porncuze porn800 porn600 tube300 tube100 watchfreepornsex

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.

maltepe escort