Region

26.12.2019

Nestlé-Urteil: Abfuhr für weitere Wasserprivatisierung

Nestlé-Urteil: Abfuhr für weitere Wasserprivatisierung

Ein US-Gericht entschied gegen Nestlé und die weitere Privatisierung von Wasser. Das Urteil könnte zum Präzedenzfall werden. Das Berufungsgericht des US-Bundesstaates Michigan hat ein Urteil eines Bezirksrichters aufgehoben und Nestlé damit einen empfindlichen Schlag versetzt: Gemäss dem Urteil ist die kommerzielle Wasserabfüllung des Schweizer Nahrungsmittelkonzerns keine öffentliche Dienstleistung und gehört… »

26.12.2019

Des Bundesrats Lobhudeleien für Mussolini und Franco

Des Bundesrats Lobhudeleien für Mussolini und Franco

Eine historische Aufarbeitung der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg zeigt, wie nazifreundlich sich die Schweiz damals verhalten hat und wie paranoid gegenüber der Sowjetunion. Die Geschichte hat Spuren hinterlassen, die bis in die Gegenwart reichen: Die antirussische Politik hält bis heute an. „Das war das größte weltpolitische Ereignis seit dem… »

25.12.2019

Eine Botschaft aus dem Herzen des andauernden sozialen Erwachens in Chile

Eine Botschaft aus dem Herzen des andauernden sozialen Erwachens in Chile

Wir veröffentlichen hier einen Brief, den Pia Figueroa an einen Kollegen von Pressenza in Großbritannien geschickt hat, da er sehr gut die Schnittmenge zwischen den politischen und existenziellen Erfahrungen widerspiegelt, die die chilenische Bevölkerung seit Beginn der sozialen Proteste und der Rebellion gegen die unpopuläre Politik der Regierung durchmacht. Die… »

23.12.2019

Mit Cacerolazos aus dem Tiefschlaf

Mit Cacerolazos aus dem Tiefschlaf

Durch die andauernden Protestaktionen zeigt die Zivilgesellschaft in Kolumbien ein neues Gesicht. Seit dem 21. November hört es nicht mehr auf zu beben in der kolumbianischen Gesellschaft. Beginnend mit einem Generalstreik gehen Kolumbianer*innen seitdem in großen und kleinen Städten für Frieden, den Schutz von Menschenrechtsaktivist*innen und der Umwelt und mehr… »

23.12.2019

Afrika rüttelt an den Ketten

Afrika rüttelt an den Ketten

Sechs afrikanische Staatspräsidenten versuchen, das gnadenlose Joch des „Washington Consensus“ abzuschütteln. Afrikanische Staaten suchen — herausgefordert durch Armut, Klimakatastrophe und Bevölkerungsexplosion — eigene Auswege in die Zukunft und aus der neokolonialen politökonomischen Abhängigkeit. Waren in den Jahren 1987/88 die Gipfeltreffen der Afrikanischen Union mit Forderungen zur Ent- und Umschuldung befasst… »

23.12.2019

Die komplette acTVism-Videoserie über den Fall Julian Assange

Die komplette acTVism-Videoserie über den Fall Julian Assange

Als Alternative zum Binge-Watching über die anstehenden Festtage auf einer der angesagten Streaming-Seiten empfehlen wir die komplette acTVism-Videoserie über den Fall von Julian Assange. Ausserdem bitte die Spende zur Verteidigung von Julian Assange und/oder zur Unterstützung der unabhängigen Medien nicht vergessen. Die Wahrheit hat… »

22.12.2019

Geschichte des Schweizer Strafsystems: Repression und Wahnsinn

Geschichte des Schweizer Strafsystems: Repression und Wahnsinn

Vor einigen Wochen wurde Brian K. – einer der bekanntesten Gefängnisinsassen der Schweiz – in Zürich der Prozess gemacht. Seinen Fall nehmen wir zum Anlass, uns näher mit der Geschichte des Schweizer Strafsystems und der problematischen Zusammenarbeit zwischen Justiz und Psychiatrie auseinanderzusetzen. Brian K. wurde 2013 unter dem Pseudonym «Carlos»… »

22.12.2019

Eine feministische Performance geht um die Welt: „DER VERGEWALTIGER BIST DU!“

Eine feministische Performance geht um die Welt: „DER VERGEWALTIGER BIST DU!“

Die Performance „Un violador en tu camino“ (Ein Vergewaltiger auf deinem Weg) fand durch eine Massenaufführung am Internationalen Tag zur Beseitigung der Gewalt gegen Frauen am 25. November in Santiago ihren Weg in viele verschiedenen Regionen der Welt. Die LN sprachen mit zwei der Schöpferinnen über die Hintergründe, die durchschlagende… »

21.12.2019

Akademie der Künste fordert humanen und rechtsstaatlichen Umgang mit Julian Assange

Akademie der Künste fordert humanen und rechtsstaatlichen Umgang mit Julian Assange

Die Akademie der Künste zeigt sich besorgt um den Zustand von Julian Assange. Wie der Journalist, Publizist und Verleger in seiner unbegründet weiterlaufenden Isolationshaft im Londoner Hochsicherheitsgefängnis Belmarsh behandelt wird, zeigt ein Fehlen rechtsstaatlicher Standards. Der bisherige gerichtliche Umgang mit Julian Assange ist ein Beispiel der Erosion demokratischer Grundwerte. Die… »

21.12.2019

Oriol Junqueras: Spaniens politischer Gefangener Nummer 1

Oriol Junqueras: Spaniens politischer Gefangener Nummer 1

Nun hat man es schwarz auf weiß: Oriol Junqueras i Vies ist Spaniens politischer Gefangener Nummer 1. Der katalanische Politiker, der im Mai ins Parlament der Europäischen Union gewählt wurde, sein Mandat aber nicht antreten konnte, weil er von der spanischen Justiz wegen seiner Beteiligung am Unabhängigkeitsreferendum… »

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Der Anfang vom Ende der Atomwaffen

2. Weltmarsch fur Frieden und Gewaltfreiheit

Dokumentarfilm ,,Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben‘‘

App Pressenza

App Pressenza

Milagro Sala

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.